Rubrik: News

4. Recherswiler Gewerbe-Apéro

Themen des 4. Recherswiler Gewerbe-Apéros waren die möglichen Auswirkungen von Digitalisierung und Cyberkriminalität auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und wie sie diesen begegnen können. Gast war der Tech-Journalist und stellvertretendeChefredaktor der CH Medien, Raffael Schuppisser. Rund 30 Gewerbetreibende undUnternehmer folgten der Einladung der Gemeinde.

 

Was hat die Digitalisierung für Auswirkungen auf den Bäcker, die Coiffeuse, das Baugeschäft oder den Fahrzeugbauer? Gemeindepräsident Hardy Jäggi befragte dazu den Tech-Journalisten Raffael Schuppisser. Dieser gab zu bedenken, dass sich die Digitalisierung und Roboterisierung nicht auf jede Branche gleich auswirkt. Jeder Unternehmer müsse sich Gedanken machen, ob in seiner Branche etwas ähnliches passieren könnte, wie es dem Taxi-Gewerbe mit Uber passiert ist.

Raffael Schuppisser ist überzeugt, dass der Bäcker auch in 10 Jahren noch gebraucht wird und dass kein Roboter Haare schneiden kann. Einfache, wiederkehrende Aufgaben würden aber bestimmt immer mehr durch Roboter ausgeführt.

Für den Schutz vor Cyberkriminalität rät Schuppisser zu Vorsicht und einer gesunden Portion Misstrauen. Bei E-Mails soll immer genau geprüft werden, von welcher Adresse eine E-Mail stammt. Bei unbekannten oder obskuren Absendern soll auf keinen Fall auf Links oder Anhänge geklickt werden.

 

 

zurück - Druckversion